Brandon Witt: Und ein Stern fiel vom Himmel

Dienstag, August 15, 2017






Titel: Und ein Stern fiel vom Himmel
Autor: Brandon Witt
Genre: Gay Romance
Seitenzahl: ca. 416
Verlag: Dreamspinner Press
Erschienen am: 15. August 2017
Preis: 5,95€ (E-book) und 14,75€ (Taschenbuch)
Meine Wertung: 5 Blumen



Inhalt

Nach dem Tod seiner Frau vor vier Jahren ist Travis Bennett nur noch ein Schatten seiner selbst. Zusammen mit seinem Hund kümmert er sich um seine drei Kinder und verdient sein Geld mit einem Futtermittelladen und als Farmarbeiter. Aber jeden Tag, jede Minute, leidet er unter dieser Leere, die ihm jede Freude am Leben nimmt.

Wesley Ryan erinnert sich gerne an die kleine Stadt El Dorado in den Ozarks zurück. Er zieht in das alte Haus seiner Großeltern und führt eine Tierarztpraxis, weil er hier seine fehlgeschlagenen Beziehungen vergessen möchte. Eines frühen Morgens kommt Travis mit seinem Hund in die Praxis und weckt in Wesley Gefühle, die ihm alles andere als gelegen kommen. Denn wenn es etwas gibt, was er in seinem neuen Leben nicht brauchen kann, dann ist das ein Mann, der mit sich selbst nicht im Reinen ist und dazu noch drei Kinder am Bein hat.

Aber das Leben, so scheint es, hat andere Pläne.

Erster Satz

">>REIß DICH zusammen, Bennett! Es ist doch nur ein Hund.<<" 
 
Meine Meinung

Das Cover finde ich echt klasse, normalerweise sieht man solch ein Cover häufiger bei Romanen und nicht unbedingt im Genre Gay Romance, dadurch sticht dieses Buch schon hervor.

Dieses Buch hat mich auf jeden Fall für sich gewonnen und ich hatte es auch ziemlich schnell durch. Die Charaktere sind glaubwürdig, manchmal nervig, aber vor allem Sympathisch.
Nun erst Mal zur Handlung.
Wesley gelangt nach langer Zeit aufs Land, wo er in einer Tierarztpraxis anfängt, durch die er auch zum ersten Mal auf Travis trifft.
In dem Örtchen wird Wesley jedoch nicht von allen gerne gesehen, denn da er offen Schwul und auch etwas Klischee Schwul ist, ist ihm das leicht anzusehen. Aus diesem Grund fühlt er sich nicht immer wohl, aber durch einige Menschen, allen voran Travis Schwester, kommt er mit der Situation klar und kann sich behaupten.
Selbst Travis macht ihm das Leben nicht immer leicht, auch wenn zwischen ihnen eine gewisse Anziehung herrscht, kann sich Travis nicht überwinden, schließlich trauert er noch immer um seine Frau und was würde dann aus seinen beiden Kindern, die den Tod seiner Frau auch nicht ganz ohne Narben überwunden haben. Doch Wesley schafft es durch seinen wirklich super tollen Charakter auch diese beiden für sich zu gewinnen.

Der Zwiespalt in dem sich Travis befand war einfach total spannend zu verfolgen und man war einfach neugierig was er für Entscheidungen trifft, auch wenn einem als Leser schon bewusst ist, dass es mit Sicherheit ein Happy End geben wird, war man trotzdem neugierig und hat die Geschichte von Travis und Wesley mit Spannung verfolgt.

Dann waren da natürlich die Situationen in denen Wesley unter den Anfeindungen gelitten hat und Zuspruch sucht.

Ich habe es wirklich geliebt die beiden zu beobachten, wie sie sich langsam annähern und auch wie Wesley Stück für Stück die Familie von Travis für sich gewinnt.


Fazit

Eine tolle Geschichte, in der man die Charaktere zu lieben lernt und es schade findet, wenn das Buch sich dem Ende neigt.
Für alle Gay Romance Fans und auch für Leute, die sich diesem Genre annähern wollen gut geeignet.

Wertung

Idee: 5/5
Cover: 5/5
------------------------------------------------------------
Spannung: 5/5
Charaktere: 5/5
Emotionen: 5/5
Schreibstil: 5/5
Aufbau/Verlauf der Story: 5/5
Ende: 5/5

Gesamt:



5 von 5 Blumen


Mein herzlicher Dank geht an...

... den Dreamspinner Press Verlag, der so freundlich war und mir ein Rezensionsexemplar hat zukommen lassen.

Kommentare :

  1. Hallo Jenny,

    Ich gebe Dir absolut recht damit, dass dieses Buch auch für "Einsteiger" ins Genre der Gaybooks gut geeignet ist, denn das Buch ist ein tolles Beispiel dafür, dass es hier nicht nur oberflächliche Liebesgeschichten gibt, sondern viele davon von ganz großen und intensiven Gefühlen erzählen und von Lebensumständen, die es einem nicht leicht machen, auf eine neue Liebe zuzugehen. Außerdem ist die Erotik (deutlich gesagt der Sex) nicht so im Vordergrund, was vielleicht den einen oder anderen sonst abgeschreckt hätte.

    Ich hab Deine schöne Rezension gleich bei meiner verlinkt.

    LG Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich, dass dir meine Rezension gefallen hat. Als nächstes werde ich eine Rezension posten, von einem ähnlichen Buch, das zwar nicht ganz so gut war, aber sonst sehr viele Ähnlichkeiten aufweist und auch eine Empfehlung wert ist.
      Das Buch heißt "Liebe auf Bewährung".

      LG
      Sakura

      Löschen
  2. Guten Morgen,
    ich habe über Frau Laberladens Blog zu deinen Rezensionen gefunden. Ich war so frei und habe diese wunderbare Rezension bei meinem Review verlinkt.
    Ich freue mich darauf, zukünftig öfter bei dir reinzuschauen.
    LG Elke
    elmaliest.wordpress.com

    PS leider lässt mich Blogspot mal wieder nicht mit meinem Wordpress-Account kommentieren. Dann halt statt dessen "anonym" mit dem Blognamen. LG El

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir. =)
      Die Probleme kenne ich auch ;)
      (Nur halt anders rum)

      Löschen

Ich freue mich immer über Kommentare, ob es nun Verbesserungsvorschläge, Lob oder etwas anderes ist was euch auf der Seele lastet, immer her damit =)

 
"Dreamer" Design by Mira @CopyPasteLove