Blogtour Ankündigung


Vampire, Werwölfe und Aliens in einem Post

Donnerstag, Juni 25, 2015



Hier unten sind gleich 3 Bücher, die ich vor längerer Zeit mal gelesen habe und mir ist leider ein kleines Missgeschick passiert weswegen ich nicht genug schreiben werde, um für jedes Buch einen ganzen Post zu widmen zu können. Ich hatte mir eigentlich Notizen gemacht um eine Detailierte Rezension schreiben zu können, für jedes der Bücher, aber das Gerät auf dem die Notizen gespeichert waren habe ich verkauft und habe vorher, ohne mir die Notizen vorher woanders drauf zu speichern, diese gelöscht.
Also gebe ich hier nur ganz kurz meine Meinung kund, was ich noch so in Erinnerung habe, was nicht viel ist.








Titel: Die Nacht in mir
Autorin: Nancy Baker
Genre: Dark Fantasy Romance
Seitenzahl: 705
Verlag: HEYNE<
Erschienen am: 23. Mai 2011
Preis: 8,99€ (E-book) 
Meine Wertung: /





Inhalt

Die junge Ardeth durchlebt die Hölle: Sie wird in ein abgelegenes Gebäude verschleppt und soll dem Vampir Dimitri Rozokov als Nahrungsquelle dienen. Doch der sensible Rozokov ist selbst ein Gefangener. Durch ein Band aus Blut und Begehren aneinandergefesselt, kennen Ardeth und Rozokov bald nur noch ein Ziel: Freiheit ...

Meine Meinung

Dieses Buch habe ich bis jetzt nicht wirklich zuende gelesen, sondern habe nur 1/3 des Buches gelesen und da abzusehen ist, dass ich auch nicht weiter lesen werde wollte ich hier kurz meine Eindrücke schildern.
Der Klappentext hatte sich wirklich gut angehört, aber letztenendlich war ich dann doch etwas vom Handlungsverlauf enttäuscht.
Nicht das wir uns falsch verstehen das Buch ist wirklich gut und auch spannend geschrieben. Und wer auf dunkle böse Vampire steht und es etwas blutiger mag, für den ist es genau richtig. Allerdings gehöre ich eher zu den Leuten die auf die Vampire mit einem weichen Kern stehen.
Hier entwickelt sich sogar die Protagonistin zu einer echt gemeinen Vampirin und das hatte ich mir total anders vor gestellt, ihr ganzer Charakter verändert sich während ihrer Wandlung zur Vampirin.
Genau aus dieses Gründen war dieses Buch eher nichts für mich.








Titel: Der Duft der Omega - Wölfe 2
Autorin: Sigrid Lenz
Genre: Dark Fantasy, Gay Romance
Seitenzahl: ca. 316
Verlag: Dead Soft Verlag
Erschienen am: 31. Mai 2014
Preis: 5,99€ (E-book) oder 13,95€ (Taschenbuch)
Meine Wertung: 3,5 Blumen

             Link zur Rezension des ersten Teils



Inhalt

Als Vernon glaubt, Dariel in einem Omega-Haus entdeckt zu haben, rastet er völlig aus. Er setzt alle Hebel in Bewegung, um den jungen Omega wiederzusehen. Doch es gibt mächtige Instanzen, die genau das verhindern wollen. Ein Wettlauf um Leben und Tod beginnt, aber Vernon bekommt unerwartet Unterstützung. Wird er Dariel finden oder ist es längst zu spät?

Meine Meinung

Dieses Buch geht eigentlich genau da weiter wo der erste Band aufgehört hat. Er ist genauso düster und scheint ohne Hoffnung zu sein. Ich habe immer noch mit den Protagonisten mitgelitten und es sah dann wirklich so aus als würde alle Hoffnung nichts bringen, doch es gabt letztendlich ein Happy End.







Titel: Die 5. Welle Band 1
Autorin: Rick Yancey
Genre: Jungendroman, Science Fiction
Seitenzahl: 480
Verlag: Goldmann
Erschienen am: 14. April 2014
Preis: 13,99€ (E-book), 16,99€ (Gebunden) oder 9,99€  (Taschenbuch)
Meine Wertung: 4 Blumen





Inhalt

Die erste Welle brachte Dunkelheit. Die zweite Zerstörung. Die dritte ein tödliches Virus. nach der vierten Welle gibt es nur noch eine Regel fürs Überleben: Traue niemandem! Das hat auch Cassie lernen müssen, denn seit der Ankunft der Anderen hat sie fast alles verloren: Ihre Freunde und ihre Familie sind tot, ihren kleinen Bruder haben sie mitgenommen. Das Wenige, was sie noch besitzt, passt in einen Rucksack. Und dann begegnet sie Evan Walker. Er rettet sie, nachdem sie auf der Flucht vor den Anderen angeschossen wurde. Eigentlich weiß sie, dass sie ihm nicht vertrauen sollte. Doch sie geht das Risiko ein und findet schon bald heraus, welche Grausamkeit die fünfte Welle für sie bereithält ...

Meine Meinung

Bei diesem Buch tut es mir wirklich am meisten Leid meine Notizen verloren zu haben. Ich fand es auf jeden Fall wirklich gut geschrieben und spannend. Ein wenig hat es auch an Seelen erinnert und doch war dieses Buch so völlig anders.
Die Charaktere sind mir schnell ans Herz gewachsen, besonders um den kleinen Bruder von Cassie habe ich mich gesorgt und gehofft, dass er da irgendwie heil rauskommt.
Vor allem aber kommt es mit der ein oder anderen Überraschen einher, etwas was man nicht vermutet hätte oder gedacht häte, es wäre ganz anders. Ich werde auf jeden Fall auch den 2. Teil lesen und da eine detailiertere Rezension liefern.




Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer über Kommentare, ob es nun Verbesserungsvorschläge, Lob oder etwas anderes ist was euch auf der Seele lastet, immer her damit =)

 
"Dreamer" Design by Mira @CopyPasteLove