Aimée Carter: Das göttliche Mädchen

Freitag, Mai 31, 2013


Autor: Aimée Carter
Verlag: Mira Taschenbuch im Cora Verlag
Medium: ebook
Seitenzahl: 298
ISBN:  9783862783267
Preis: 9,99€ (Buch und ebook)



Aimée Cater wurde 1986 in Michigan geboren, wo sie heute noch lebt. Bereits mit elf Jahren hat sie angefangen, Romane zu schreiben. Sie geht gern ins Kino, spielt mit ihren Hunden und liebt es, jeden Morgen das Kreuzworträtsel in der Zeitung zu lösen.
(Quelle: amazon.de)




 Du kannst das Leben deiner Mutter retten wenn du als Wintermädchen bestehst!
Sie sind nach Eden gekommen, weil es der Wunsch ihrer sterbenskranken Mutter ist. Hier lernt Kate den attraktiven und stillen Henry kennen. Seit der ersten Begegnung fühlt sie sich auf unerklärliche Weise zu ihm hingezogen. Er sieht so gut aus und scheint gleichzeitig so ... unendlich traurig zu sein.
Bald erfährt Kate, warum: Er ist Hades, der Gott der Unterwelt! Und er macht ihr ein unglaubliches Angebot: Er wird ihre Mutter heilen, wenn Kate sieben Prüfungen besteht und sein geliebtes Wintermädchen wird. Aber ob ihre Seele für ein Winterleben stark genug ist? Bisher haben alle ihr Scheitern mit dem Tod bezahlt.
(Quelle: amazon.de)


 ,,Wie ist es diesmal passiert?´´


Das Cover passt gut zu der Atmosphere die im Buch vorherrscht, sie ist Geheimnisvoll und ein wenig düster, was mir persönlich sehr gefallen hat. Am Anfang ist die Stimmung stark belastet von dem nahendem Tod von Kates Mutter.
Sie möchte nicht wahr habe, dass ihre Mutter bald stirbt, was verständlich ist.
Ein wenig hat mich das Buch an ,,Die schöne und das Biest´´ erinnert nur mir dem Unterschied, das das Biest hier nicht hässlich sondern gutausehend ist. Außerdem meine ich mit dieser Ähnlichkeit nicht die Handlung sondern eher die Atmosphere und Stimmung, die in beiden Storys übermittelt wird.
Dieses Buch hat wirklich eine Menge Überraschungen auf Lager, denn niemand in dem kleinen Ort Eden ist der, der er zu sein scheint.
Zwar ist die Stimmung am Anfang doch recht düster, so hellt sie sich nach einiger Zeit wieder auf.
Was ich hier zum ersten Mal gelesen habe ist, dass Hades, der Gott der Unterwelt,  mal von einer ganz anderen Seite gezeigt wird. Hier wird er nicht als ein grausamer Herrscher dargestellt, sondern ganz im Gegenteil als ein gerechter, verständnisvoller und liebender Gott.
Am Ende ist eine nette kleine Übersicht (Leider kann ich jetzt nicht verraten was für eine, sonst würde ich euch ja die Überraschung verderben), die einen Klarheit bei den ganzen Namen verschafft. Allerdings sollte man sie nicht lesen bevor man nicht das Buch gelesen hat, sonst verdirbt man sich die Überraschung.



Alles in allem ein gut gelungenes Buch, das mit einigen Überraschungen aufwartet und die griechischen Götter mal von einer ganz anderen Seite zeigt.



5 von 5 Blumen
Weitere Bänder:
The Goddess Test 1 - Das göttliche Mädchen
The  Goddess Test 3 - Der Preis der Unsterblichkeit (Erscheinungstermin Januar 2014)

Kommentare :

  1. Hallo,

    danke für deinen netten Kommentar zu Incarceron :o)

    Ich bin total begeistert von der Hades&Persephone Reihe, ich kann es kaum erwarten bis ich den dritten Band in den Händen halte. Henry <3 Hoffentlich übersetzt der Mira Verlag noch weitere Kurzgeschichten :)

    LG Sarah
    rawrpunx.blogspot.co.at

    PS: I follow you :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Selber Danke =)

      Ich freue mich auch schon riesig auf den nächsten Teil, schade dass es noch so lange dauert.

      Löschen

Ich freue mich immer über Kommentare, ob es nun Verbesserungsvorschläge, Lob oder etwas anderes ist was euch auf der Seele lastet, immer her damit =)

 
"Dreamer" Design by Mira @CopyPasteLove