Blogtour Ankündigung


Natalie Luca: Unter goldenen Schwingen

Montag, April 28, 2014






Titel:  Unter goldenen Schwingen
Reihe: Nathaniel und Victoria (Band 1)
Autorin: Natalie Luca
Genre: Fantasy Romance
Seitenzahl: ca. 355
Verlag: im.press
Erschienen am: 08. August 2013
Preis: 3,99€ (E-book) 
Meine Wertung: 3,5 Blumen

     hier kaufen           zum Verlag



Ein Auto zum achtzehnten Geburtstag, aber keine Zeit, mit ihr zu feiern? Victoria ist maßlos enttäuscht von ihrem Vater, vor allem, weil es ihr erster Geburtstag seit dem Tod ihrer Mutter ist. Also steigt sie in den neuen Wagen und setzt ihn bei strömendem Regen prompt gegen eine Friedhofsmauer. Merkwürdigerweise bekommt sie dabei nicht den kleinsten Kratzer ab. Und noch merkwürdiger ist, dass niemand den blonden jungen Mann gesehen haben will, der sie aus dem Autowrack befreit hat. Sollte das etwa tatsächlich ein Schutzengel gewesen sein? Victoria muss der Sache unbedingt auf den Grund gehen und ihn wiedersehen …


 "Man sagt, dass im Augenblick des Todes das eigene Leben an einem vorbeizieht - was in diesem Augenblick an mir vorbeizog, erklärte auf jeden Fall, warum ich an einer Friedhofsmauer sterben würde."

Alles sollte an diesem Tag enden. Doch ein glühen und das letzte aufblitzen von einem Gefühl und es war erst der Beginn eines Abenteuers, welches die junge Victoria garantiert nie für möglich gehalten hätte, in dem sie Engeln und auch Dämonen begegnen sollte.

Erstmal zum Cover, welches ich wirklich schön finde. Es hat etwas malerisches und durch die Farben auch irgendwie etwas altes an sich haften, was ja auch gut zum Thema Engel passt. Und der Schatten des Engels, den man auf dem Cover sieht, passt gut zu Nathaniels Funktion als Schutzengel. Niemand sieht ihn außer Victoria und er folgt ihr wie ein Schatten.

Victoria kämpft noch immer mit dem Tod ihrer Mutter, währen ihr Vater sich mit einer Menge Arbeit versucht abzulenken und darüber seine Tochter vernachlässigt.
Auch wenn ich Victorias Handlungsweise wirklich oft verstehen konnte, konnte ich mit ihr besonders zu Anfang nicht besonders viel anfangen, ich fand sie irgendwie nervig. Das könnte vielleicht an ihrer sturen Dickköpfigkeit liegen, auch wenn ich gerade dieses Eigenschaft eigentlich oft an Protagonisten mag, so hat mich das bei Victoria oft gestört.
Nathaniel und Victoria scheint ein merkwürdiges Band miteinander zu verbinden. Doch gerade das bringt nicht nur Victoria, sondern auch Nathaniel in Gefahr.

Im Gegensatz zu Victoria konnte ich ihren Schutzengel Nathaniel sofort leiden. Das erste Gespräch der beiden hat mich zum Lächeln gebracht. Nathaniel war manchmal einfach nur witzig.
Ramiel habe ich auch sofort gemocht, bei Seraphel hat es dann wieder ein wenig länger gedauert. Ich fand sie für einen Engel der Gefühle einfach zu pessimistisch und unfreundlich, aber nach einiger Zeit habe ich meine Meinung über sie dann doch noch geändert.

Schade war nur ein wenig, dass Victorias Freunde eher so am Rande mit liefen und in der Handlung nicht wirklich eine Rolle spielten, eine Szene zum Ende hin hat das aber wieder ein wenig wett gemacht und ich fand es dann auch nicht mehr ganz so tragisch, vor alles da ich Victorias Freundin Anne die meiste Zeit sowieso nervig fand.

Ich habe zwar schon so einige Geschichten mit dem Thema Engel oder auch Schutzengel gelesen, doch da wird deren Tätigkeiten meistens wie ein Job behandelt, das war hier anders. Hier herrscht eine richtige Verbundenheit zwischen Schutzengel und dessen Menschen. Das der Schutz des Menschen sogar ein richtigen Instinkt ist.

Eine ganz gute Idee, die nicht mehr ganz so neu war, aber doch irgendwie Interessant. Auch wenn ich mit einigen Charakteren so meine Probleme hatte mochte ich Nathaniel sofort und war neugierig wie Victoria die verschieden Situationen meistern würde.

Idee: 3,5/5
Emotionen: 3,5/5
Spannung: 3,5/5
Charaktere: 3,5/5
Schreibstil: 5/5
Aufbau/Verlauf der Story: 3/5
Ende: 5/5

Gesamt:
3 1/2 von 5 Blumen

Weitere Bände von Nathaniel und Victoria:
Band 1: Unter goldenen Schwingen
Band 2: Unter höllischem Schutz
Band 3: Unter irdischem Siegel

Natalie Luca Natalie Luca lebt und arbeitet in Österreich. Seit dem Abschluss ihres Wirtschaftsstudiums widmet sie sich vermehrt dem Schreiben, ihrer Leidenschaft seit früher Jugend. Auf ausgedehnten Reisen lässt sie sich für ihre Fantasygeschichten inspirieren. "Unter goldenen Schwingen" war ihr erster Roman.
Website: 
www.natalieluca.wordpress.com 

 ... den im.press Verlag und der Autorin, Natalie Luca, für die Bereitstellung der Rezensionsexemplare für die Leserunde auf LovelyBooks.



Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer über Kommentare, ob es nun Verbesserungsvorschläge, Lob oder etwas anderes ist was euch auf der Seele lastet, immer her damit =)

 
"Dreamer" Design by Mira @CopyPasteLove