Tine Armbruster: Hope - Fluchgebunden

Dienstag, Mai 13, 2014






Titel: Hope - Fluchgebunden
Autorin: Tine Armbruster
Genre: Fantasy Romance
Seitenzahl: 309
Verlag: bookshouse
Erschienen am: 26. Februar 2014
Preis: 4,99€ (E-book) und 13,99€ (Broschiert)
Meine Wertung: 4 Blumen

     hier kaufen         zum Verlag



Seine Liebe 
bedeutet ihren Tod 

Ein jahrhundertealter Fluch liegt auf dem Meereskönigshaus von Ocean Mayrin. Doch nach einer Reihe männlicher Nachkommen wird endlich die Prinzessin geboren, mit der sich die uralte Weissagung der Meerhexe Dirdra erfüllen soll. 
Einige Jahre später geschieht, wovor sich das Königspaar seit der Geburt ihrer kleinen Nixe Hope am allermeisten gefürchtet hat. Hope verliebt sich in Gabriel - einen Menschen. Natürlich ist das Zusammentreffen kein Zufall, denn Gabriel ist Hopes Schicksal. Aus Liebe zu ihm wird sie zum Menschen, ohne jedoch zu ahnen, dass er derjenige ist, der der Fügung unwissentlich den Weg ebnet. Denn Gabriel wurde nur aus einem Grund geboren. Er ist ihr Jäger. 
Als das Unheil in der Menschenwelt seinen Lauf nimmt, entgeht Hope nur knapp dem Tod und flieht in ihre Heimat. Aber es ist zu spät, denn durch den Fluch sind sie beide unlösbar miteinander verbunden. Hope zieht es zurück zu den Menschen, zurück zu Gabriel - und ihr Jäger wartet schon auf sie …

 "Hope hatte sich aufgesetzt."

Hope liebt die Menschen und möchte am liebsten auch einer sein. Eines Tages trifft sie auf einem ihrer Ausflüge an die Oberfläche einen jungen Mann, der ihr von da an einfach nicht mehr aus dem Kopf gehen will. So trifft sie die Entscheidung zu ihm an Land zu gehen, doch ahnt sie nicht was sie damit in Gang setzt, denn auf ihrer Familie lastet ein Jahrhundertealter Fluch...

Das Cover finde ich, ist so an sich eigentlich eine schöne Idee, dass man eine Meerjungfrau, die wohl Hope dar stellen soll, zeigt. Trotzdem hätte ich es ein wenig anders gemacht und daher ist das Cover einfach nicht so ganz meins, auch wenn es nicht schlecht aussieht.

Der Prolog zeigt dem Leser schon einen Ausschnitt aus dem zukünftigen Geschehen und das hat damit für mich die Sache um einiges spannender gemacht und ich war neugierig wie es dann wohl weiter gehen würde.

2 bekannte Märchen wurden in die Geschichte mit eingewebt. Natürlich aus "Die kleine Meerjungfrau" und dann gab es aber eine Szene die mich stark an das Märchen "Dornrösschen" erinnerte, was alles andere als schlecht ist, schließlich liebe ich ja Märchen.

Hope findet die Menschen faszinierend und würde am liebsten selbst an Land gehen und diesen Wunsch erfüllt sie sich wohl schneller als Gedacht. Ihre Neugier und Unwissenheit in Bezug auf die Menschen hat mir sehr gefallen.
Mit Hoper Eltern konnte ich überhaupt nichts anfangen und auch wenn ich verstehe, dass sie Hope vor dem Fluch beschützen wollen finde ich es nicht in Ordnung wie sie das machen wollten.

Gabriel reizt an Hope ihr Geheimnisvolles Wesen und was mich am meisten gewundert hat er akzeptiert, dass Hope ein Geheimnis umgibt, auch wenn er weiß, dass sie ihm nicht ganz die Wahrheit sagt hält er immer zu ihr und ist ihr deshalb überhaupt nicht böse. Die meiste Zeit hat er mir aber in der Story ganz schön leid getan, da er mit am meisten zu leiden hat, denn er weiß ja nicht um Hopes Geheimnis.

Der Schreibstil macht es einen sehr leicht schnell in das Buch zu finden. Die Spannung war zwar nicht immer besonders hoch und erst gegen Ende wird es erst so richtig Spannend, aber trotzdem habe ich die Liebesgeschichte zwischen Hope und Gabriel gerne mit verfolgt.
Das Ende ist sehr gelungen, auch wenn ich mir da vorstellen könnte noch mehr zu erfahren, wie es weiter geht.

Die beiden Hauptprotagonisten habe ich sehr gemocht und es ist wirklich eine gelungene Lovestory geworden, allerdings sollte man schon auf ein wenig kitschige Liebesgeschichten stehen.
Die Idee zu der Story hat mich auf jeden Fall sofort für sich eingenommen.

Schreibstil: 5/5
Idee: 5/5
Aufbau/Verlauf der Story: 4,5/5
Charaktere: 4,5/5
Emotionen: 4/5
Spannung: 3,5/5
Ende: 4/5

Gesamt:
4 von 5 Blumen

Tine Armbruster über sich:
Wandel der Zeit,
ist mein Romandebüt.
Es begann vor etwas mehr als 40 Jahren...
Ich wurde als Älteste von zwei Kindern 1970 in Karlsruhe geboren.
Meine Kindheit verbrachte ich mit jeder Menge Getier in einem kleinen Örtchen nahe Karlsruhe.
Mittlerweile lebe ich, selbst Mutter von zwei Kindern, mit meinem Ehemann, und zwei kleinen Chihuahuas in der Nähe von Bretten.
In frühester Jugend begann ich eigene Geschichten niederzuschreiben. 
Ganz schnöde, mit einem Stapel Papier und einigen Bleistiften. Leider verlor ich diese Leidenschaft in meiner bewegten Teenagerphase wieder aus den Augen. Seit langem ist Lesen eines meiner größten Hobbys, damit - so finde ich - lässt sich neben Musik, einfach am besten vom Alltag abschalten. Außerdem entfachte es meine alte Leidenschaft neu. Und nun - mehr als zwanzig Jahre später, ist das Schreiben mit einem Laptop auf dem Schoß auch um vieles einfacher geworden.
Doch zurück zum Anfang...
Von einer Idee gepackt, begann ich irgendwann 2010 meine Gedanken auf Schmierblättern festzuhalten. Mit der Zeit, wurden daraus so viele Kritzeleien, dass ich anfing, diese Aufzeichnungen auf meinem Laptop zu einer Geschichte zusammenzufügen.
Tja, das war's...
So entstand mein erster Urban-Fantasy Roman. 

 ... den bookshouse Verlag für die Bereitstellung, der Rezensionsexemplare, und der Autrorin.



Kommentare :

  1. Eine schöne Rezension :)
    Ich mag Bücher mit Nixen und Meerjungfrauen total gerne, aber hier hat mich lange das Cover abgeschreckt. Das ist war doof und irgendwann habe ich mich auch "durchgerungen" mal zu gucken, um was es in diesem Buch eigentlich geht, aber boah, dieses Cover. Was ist nur mit der Flosse der Meerjungfrau los? *sich schüttel*

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke =)
      Ich mach das glücklicherweise niemals vom Cover abhängig ob ich etwas lese. Hab schon so einige Bücher gelesen, bei denen das Cover echt nicht schön war, aber die Handlung mich dafür wirklich mitgerissen hat.

      Löschen

Ich freue mich immer über Kommentare, ob es nun Verbesserungsvorschläge, Lob oder etwas anderes ist was euch auf der Seele lastet, immer her damit =)

 
"Dreamer" Design by Mira @CopyPasteLove