Blogtour Ankündigung


Alana Ankh: Beyond the Rift

Sonntag, März 06, 2016

Titel: Beyond the Rift | Reihe: Elemental Lovers Band 1 | Autorin: Alana Ankh | Genre: Gay High Fantasy Romance |  Verlag: Dreamspinner Press | Seitenzahl: ca. 260 | Erschienen am: 26. Oktober 2014 | Preis: 6.52€ (Ebook) und 16.63€ (Taschenbuch) | Meine Wertung: 3,5 Blumen


Across the centuries, the Nikari, a race of vicious elemental mages, have built an empire, bringing an entire continent to its knees. The course of history seems set... until one innocent Andari mage changes everything and claims a greater prize—the heart of the Nikari emperor.

Behnivyr ‘Ivy’ Erethe knows his duty is to wed another Andari Pure-Blood. Craving one moment of freedom before his loveless bonding, he escapes his father’s suffocating protection and goes to a masquerade ball, only to unexpectedly meet a mysterious Nikari named Kris. Kris makes Ivy ache with a need he barely dares to acknowledge. One kiss, one dance—and Ivy’s life changes forever. Unbeknownst to Ivy, Kris is actually Kristelien Fezenda, the Nikari emperor. Forced to make a difficult choice, Ivy picks love over duty and becomes Kris’s concubine.

Poorly prepared for the whirlwind of emotion Ivy summons inside him, Kris now faces the hardest battle of his life. In a ruthless world where all weakness is exploited, where allies become enemies in the blink of an eye, where love can mean death, he will have to defeat more than his own personal demons to breach the rift between him and Ivy.



"Several Hooded figures walked through the forest, the heavy mist settling over them like a physical barrier."


Das Cover fand ich sofort richtig klasse. Ich mag es zwar nicht immer gerne, wenn Menschen darauf zu sehen sind, aber wenn selbst gezeichnet wurde, dann finde ich, hat das immer etwas einzigartiges. Ein Model auf dem Cover hat ja im Prinzip schon fast jedes Buch, wo Erotik drin vor kommt, da ist dies doch mal eine tolle Abwechslung und um einiges kreativer. Also ein großes Lob von mir an den Illustrator.

Als ich angefangen habe zu lesen, hatte ich zuerst irgendwie einen völlig anderen Inhalt im Kopf und genau deshalb war ich anfangs etwas verwirrt, als ich mir den Klappentext dann auch noch mal genauer durch gelesen habe, habe ich meinen Fehler bemerkt. Nicht schlimm, die Handlung war trotzdem richtig gut, mein Missgeschick hat der Handlung keinen Abbruch getan.
Also habe ich weiter gelesen und bin den Protagonisten in eine völlig andere Welt, als der unseren, gefolgt.

In dem ersten Band stehen die beiden Völker Andari und Nikari im Vordergrund. Das jetzt aber genau zu erklären, was das für Wesen sind, ist etwas kompliziert und dann auch wieder nicht. Also eigentlich sind es Magier, die verschiedene Fähigkeiten haben. Die Nikari sind eher aggressiv und daher in offensiver Magie besser und bei den Andari ist es eben genau umgekehrt. Es gibt noch einige Völker mehr, aber die spielen in dem ersten Band erst Mal keine so wichtige Rolle.

In dem ersten Band geht es um den König von Nikaret, Kris,  und den Prinzen der Andari, Ivy. Als sich beide zum ersten Mal treffen weiß Ivy nichts von der wahren Identität Kris, da Ivy von seinen beiden männlichen Eltern, ja ihr habt richtig gehört, beide Elternteile sind männlich, ziemlich stark behütet wird.
In der Welt, in der dieses Buch spielt, ist es völlig normal für 2 Männer zu heiraten, selbst wenn diese zwei Prinzen sind. Für Nachwuchs ist aber dennoch eine Frau von Nöten, in dem Fall wäre es wohl besser gewesen gleich eine M-preg Story daraus zu machen, da ich finde durch die Dritte Partei gestalten sich die Liebesbeziehungen gleich um einiges schwieriger.
Vielleicht merkt man es schon, die geschaffene Welt ist ziemlich komplex und daher sollte man die Story wirklich selber lesen um das alles zu verstehen.

Kris und Ivy sind mir beide sofort sympathisch und auch Attcha, Kris Nachtwolf ist einfach der Hammer, vor allem wie er immer spricht, wie ein Kind mit unfertigen Sätzen, aber trotzdem hat er, wie es für ein Tier eben üblich ist, eine klare Sicht auf die Welt und hilft damit auch oft Kris, der sich zu viele Gedanken macht.
Mit der Beziehung von Kris und Ivy kam ich am Anfang allerdings überhaupt nicht so richtig klar. Es kam alles so plötzlich, es scheint als wäre es die Liebe auf den ersten Blick und dann haben die beiden eigentlich nur Sex die ganze Zeit und reden kaum miteinander, da Kris durch seine Position als König nur wenig Zeit für Ivy hat. Glücklicherweise kriegt die Beziehung der beiden noch die Kurve und es ist Ivy, der ihre Beziehung noch in die richtige Richtung längt.

So wer jetzt denkt das ganze Buch drehe sich rein um die Beziehung der beiden hat sich geschnitten, denn es gibt noch einige Familienstreitigkeiten, die bis in die Vergangenheit zurück reichen und die noch nicht geklärt wurden.
Ich denke mal durch dieses Beziehungshin und her und Ivy der zu Kris zieht, kommt die Spannung daher auch erst etwas später so richtig in Gang, es gab eine Szene da habe ich wirklich die Luft angehalten.

Ein Familienmitglied von Kris habe ich wirklich versucht zu mögen und das ist Shuri, der Halbbruder von Kris. Leider macht der einen es wirklich nicht leicht und dabei habe ich es wirklich versucht, da er in Band 2 zum Protagonisten wird. Nur dummerweise hat Shuri einen solchen Hass auf seinen Bruder Kris, das Shuri nicht sieht, dass Kris ihn eigentlich ganz gern hat. Tja, Familienbande sind schon mit die kompliziertesten.
Ich hoffe ich lerne ihn in Band 2 zu mögen, aber ich bin da eigentlich ganz optimistisch gestimmt.


Der Langsame Spannungsaufbau und die Beziehung der beiden Protagonisten hat mich zwar gestört und auch Shuri, bei dem ich wirklich versucht habe ihn zu mögen haben es mir in der Story nicht immer leicht gemacht, es ist trotzdem eine wirklich nette Lektüre und die erschaffene Welt ist auch wirklich gar nicht schlecht, wo selbst die Art wie man die Haare trägt eine bestimmte Aussage hat. Besonders lieb gewonnen habe ich ja den Nachtwolf Attcha, der durfte nicht fehlen.



Cover: 5/5
Idee: 5/5
Story: 3,5/5
Charaktere: 4/5
Emotionen: 3,5/5
Spannung: 3,5/5
Ende: 4/5

Gesamt:
3,5 von 5 Blumen


 


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer über Kommentare, ob es nun Verbesserungsvorschläge, Lob oder etwas anderes ist was euch auf der Seele lastet, immer her damit =)

 
"Dreamer" Design by Mira @CopyPasteLove