Blogtour Ankündigung


[Hörbuch] Peter V. Brett: Das Lied der Dunkelheit

Montag, März 14, 2016

Titel: Das Lied der Dunkelheit | Reihe: Demon Zyklus (Band 1) | Autor: Peter V. Brett | Genre: High Fantasy |  Verlag: Heyne | Seitenzahl: ca. 798 | Erschienen am: 15. Juli 2009 | Preis: 11.99€ (Ebook) und 15.00€ (Taschenbuch) | Meine Wertung: 5* Blumen

 „Weit ist die Welt – und dunkel …“

… und in der Dunkelheit lauert die Gefahr. Das muss der junge Arlen auf bittere Weise selbst erfahren. Schon seit Jahrhunderten haben Dämonen, die sich des Nachts aus den Schatten erheben, die Menschheit zurückgedrängt. Das einzige Mittel, mit dem die Menschen ihre Angriffe abwehren können, sind die magischen Runenzeichen. Als Arlens Mutter bei solch einem Dämonenangriff umkommt, flieht er aus seinem Heimatdorf. Er will nach Menschen suchen, die den Mut noch nicht aufgegeben und das Geheimnis um die alten Kriegsrunen noch nicht vergessen haben.


„Das Lied der Dunkelheit“ ist ein eindringliches, fantastisches Epos voller Magie und Abenteuer. Es erzählt die Geschichte eines Jungen, der einen hohen Preis bezahlt, um ein Held zu werden. Und es erzählt die Geschichte des größten Kampfes der Menschheit – der Kampf gegen die Furcht und die Dämonen der Nacht.

Das große Horn dröhnte.


Das Cover wirkt durch die Farbgebung und die Umgebung trist und fängt damit gut die Atmosphäre im Buch auf, in welcher die Gefühle von Verzweiflung und vorsichtiger Hoffnung vorherrschen.
Von der Demon Zyklus Reihe des Autors Peter V. Brett habe ich schon so einiges gehört und zwar so ziemlich nur positive Meinungen, also dachte ich, ich als Fantasy Fan muss diese Geschichte unbedingt einmal gelesen haben. Da ich nun nicht viel Zeit habe, habe ich mich entschieden das Hörbuch zu hören, was leider zwar nur gekürzt war, aber das hat der Handlung denke ich mal keinen Abbruch getan. Außerdem hatte der Sprecher Jürgen Holdorf eine sehr angenehme Stimme, der ich gerne zugehört habe.
Das Hörbuch hat es tatsächlich geschafft mir schlaflose Nächte zu bereiten, bei den meisten Hörbüchern schlafe ich nach spätestens 15 min ein, aber hier konnte ich nach 2h immer noch weiter hören und wollte am liebsten gar nicht mehr aufhören. Die Geschichte hat mich sofort in ihren Bann gezogen und war so voller Spannung.

Die Story spielt in einer Welt in der die Menschen zurück gezogen leben und die Dämonen die Nächte beherrschen. Nur durch sogenannte Bannzirkel können die Dämonen aufgehalten werden, doch das Wissen wie man Dämonen bekämpft ist schon seit Jahrhunderten verloren gegangen. Nur die sogenannten Kuriere trauen sich noch ihre Stadt zu verlassen, genau wie die Jongleure, die den Menschen mit ihren Abenteuerlustigen Geschichten neue Hoffnung geben.

Hauptsächlich dreht sich die Handlung um den jungen Arlen, der als Kind miterleben wusste wie seine Mutter von Dämonen getötet wurde und seinen Vater die Schuld daran gab, aufgrund von dessen Feigheit. Arlen nun voller Hass und Scham seinem Vater gegenüber entscheidet sich also dafür, die Sache selbst in die Hand zu nehmen und möchte eine Ausbildung als Kurier absolvieren, da diese fast die einzigen Menschen sind, die sich noch von einer Stadt in die nächste trauen.
Ich war begeistert von Arlens Entschlossenheit in so jungen Jahren, ich glaube er war so 13, so eine Aufgabe übernehmen zu wollen.
Arlen zeigt sich als besonders talentiert was das Runen zeichnen angeht, die Runen sind das einzige was die Dämonen im Zaum halten kann. Arlen ist jemand der statt es jemand anderem zu überlassen, die Dämonen zu bekämpfen, selber in den Kampf zieht, statt wie so viele andere zu warten, dass der so genannte Erlöser auftaucht, der die Menschen von den Dämonen befreien soll.

Um Arlen geht es zwar hauptsächlich, aber es gibt noch zwei andere Charaktere die eine Wichtige Rolle spielen, das sind Lisha und Roja.
Lisha lernt alles über Heilpflanzen und deren Wirkung und Roja wird Jongleur und hat ein unheimliches Talent mit seiner Fiedel und schafft es nicht nur Menschen in seinen Bann zu ziehen.
Das ist es doch klar, dass sich die 3 irgendwann begegnen mussten.

Besonders bei Arlen merkt man was für starke Veränderungen er in seinem Leben durch macht, denn dieser erste Teil zieht sich über mehrere Jahre von dem Zeitpunkt an, als die Protagonisten noch Kinder waren, bis zum Erwachsenenalter.
Auch das fand ich war wirklich eine gute Idee, denn solche Entwicklungen, die die Charaktere durch machen brauchen oft Jahre, dies geschieht nicht innerhalb weniger Wochen.


Fantasy Fans die diese Roman noch nicht gelesen habe sollten dies auf jeden Fall noch nach holen, sie verpassen sonst etwas.
Dieses Buch hat es geschafft mit seinen Charakteren und mit der ganzen Welt die geschaffen wurde zu einem Lieblingsbuch für mich zu werden.



 5* Blumen 




Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer über Kommentare, ob es nun Verbesserungsvorschläge, Lob oder etwas anderes ist was euch auf der Seele lastet, immer her damit =)

 
"Dreamer" Design by Mira @CopyPasteLove