J. L. Langley: Ruf der Freiheit

Samstag, August 03, 2013



 J.L. Langley was born and raised in Texas. Which is a good thing considering that Texas is full of cowboys and there is nothing better than a man in a pair of tight Wranglers and a cowboy hat. She is fortunate to live with four of the most gorgeous males to walk the earth…ok, so one of those males is canine, but he is quite beautiful for a German Shepherd. When not writing, she can usually be found with a book in hand and chocolate in the other.
(Quelle: http://www.jllangley.com/about/) 
(Ich hoffe es macht niemandem etwas aus, das ich das Autorenporträt im Original stehen gelassen habe.)


 Er rettet seinem Gefährten das Leben und schenkt ihm ein neues. Doch ihre Zukunft ist alles andere als gewiss...

Remis neues Leben als Werwolf wird von der Angst vor seinem Vater überschattet. Nicht nur, dass er seinen kleinen Bruder vor seinen Gewaltausbrüchen schützen muss, er versucht auch heftig, sich gegen seine Gefühle für Jake zu wehren – denn schwul sein passt nicht in Remis Weltbild.

Sein Herz und sein Wolf machen ihm jedoch einen Strich durch die Rechnung, denn beide fühlen sich immer stärker zu Jake hingezogen. Als die Situation mit seinem Vater eskaliert, muss Remi eine folgenschwere Entscheidung treffen...
 (Quelle: http://www.cursed-side.de/index.php?id=soulmates_rufderfreiheit)


Remi wurde jahrelang von seinem Vater misshandelt und nun da er alt genug ist allein zu leben und einen festen Job hat, lebt er in Angst, dass seinem kleinen Bruder Sterling das selbe Schicksal erleiden könnte wie er, also tut Remi alles was sein Vater von ihm verlangt, in der Hoffnung dadurch Sterling zu retten.
Doch langsam aber sicher bemerkt er, dass er sich in Jake verliebt, dem Mann der ihn in einen Werwolf verwandelt hat, aber ohne ihn kann er sich ein Leben auch nicht mehr vorstellen.
Doch plötzlich sind Sterling und seine Mutter in großer Gefahr.

Dies ist der zweite Band der Soulmates-Reihe und es wäre doch sehr empfehlenswert auch den ersten Band zu lesen. Zwar geht es hier in diesem Band um zwei anderen Charaktere, aber im ersten Band lernen die beiden sich kennen und man lernt dort schon einiges über die Werwölfe, so dass es leichter fallen wird einige Dinge im zweiten Band besser zu verstehen.

Ich habe wirklich schon sehnsüchtig auf diesen zweiten Band gewartet, weil ich wissen wollte wie es mit Remi und Jake weiter geht, die beiden konnte man ja schon in Band eins kennen lernen.
Im ersten Band lernte man Remi als einen eher homophoben und unfreundlichen Charakter kennen, doch in diesem Teil merkt man, das dies alles nur eine Fassade von ihm ist und er sich dadurch schützen möchte, außerdem lernt man ihn als aufopferungsvollen Bruder kennen.
Remis Vater hat ihn wirklich tief gezeichnet, jedes Mal wenn Remi auf seinen Vater getroffen ist habe ich die Luft angehalten und gehofft, dass Remi jetzt nichts geschieht.
Doch Jake steht Remi zur Seite und versucht diesem zu helfen, wo es nur geht.
Remi will nur leider anfangs nicht einsehen, Gefühle für Jake entwickelt zu haben, denn das würde bedeuten Remi wäre schwul und das geht gar nicht, denn sein Vater hasst Schwule.

Remis kleinen Bruder Sterling muss man einfach gern haben, er ist zwar eine kleine Quasselstrippe, aber ein herzensguter und fröhlicher Junge, trotz der Angst, die er vor seinem Vater hat, lässt er sich nicht unter kriegen und hat fast immer ein lächeln auf den Lippen.
Durch ihn und auch durch Jake gewinnt Remi an Stärke und versucht sich gegen Dirk (der Vater) durch zusetzten, er versucht alles um die beiden zu beschützen und das ist gar nicht so leicht, denn Dirk ist auch nocht ein Cop, was eine Verurteilung seiner Taten nur noch erschwert.

Außerdem lernt man noch einiges mehr über die Werwölfe in Soulmates, dabei dachte ich nach dem ersten wüsste ich alles, was es über die Werwölfe zu wissen gibt.
Zu diesen neuen Dingen gehört auch eine besondere Fähigkeit, die Remi nach und nach entwickelt und dadurch dem Sohn eines Rudelmitglieds helfen kann.

Der Schreibstil ist sehr flüssig zu lesen, so das sich die Sätze nur so aneinander reihen. Es macht so noch viel mehr Spaß dieses Buch zu lesen.

Ich hätte nicht gedacht das, das geht, aber der zweite Teil ist sogar noch besser als der erste und den ersten fand ich schon echt gut.

5 von 5 Blumen

Weitere Bände:
01. Soulmates - Ruf des Schicksals
02. Soulmates - Ruf der Freiheit

Kommentare :

  1. Huhu ich tagge mal deinen Blog. http://chiasbuecherecke.blogspot.co.at/2013/08/tag.html
    LG Chia

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über Kommentare, ob es nun Verbesserungsvorschläge, Lob oder etwas anderes ist was euch auf der Seele lastet, immer her damit =)

 
"Dreamer" Design by Mira @CopyPasteLove