Blogtour Ankündigung


Katja Kober: Harlekin

Sonntag, Januar 19, 2014



Titel: Harlekin
Autor: Katja Kober
Illustrationen: Janine Sander
Genre: Gay Romance
Seitenzahl: 496
Verlag: Cursed Side
Erschienen am: 26. September 2012
Preis: 7,20€ (Ebook) und 14,95€ (Broschiert)
Meine Wertung: 4,5 Blumen
 Max Leben ist perfekt. Er hat einen guten Job, führt eine glückliche Beziehung, alles läuft wie geplant und Überraschungen sind nicht vorgesehen. Durchorganisiert lebt er seinen Alltag, bis er bei einem Familienessen den jüngeren Bruder seines Freundes trifft und erkennen muss, dass sein Leben nicht so erfüllt ist, wie er bislang gedacht hat. Denn Noah ist so ganz anders als alles, was Max bis dahin kennengelernt hat. 

 "Die Decke ist grau."
Max Leben läuft perfekt, er hat nichts was er daran auszusetzen hätte. 
Doch ist er glücklich? 
Denn eines Tages trifft er Noah, den kleinen Bruder seines Freundes und er zweifelt an seinem bisherigem Leben und stellt auch Abel, seinen Freund, immer mehr in Frage.

Max ist jemand, der in allem perfekt sein möchte. Da er Homosexuell ist, wird er von einigen Älteren Menschen in seinem Viertel angefeindet, das bekommt man aber nur am Rande mit, weil es eher um die Beziehung von Abel bzw. Noah und Max geht. Sonst ist Max auch sehr zufrieden mit sich und seinem Körper, der immer interessierte Blicke auf sich zieht.
Bei dem ersten Treffen mit Abels Familie lernt Max Noah kennen. Schon bei diesem Treffen merkt man, dass Abels Familie auch nicht besonders glücklich ist und das betrifft Noah, der einfach nicht so ist wie es sich seine Familie wünschen würde. Vor allem Abel bringt seine Abneigung gegen seinen kleinen Bruder zum Ausdruck, was für mich gleich schon mal Minuspunkte waren, denn ich mochte Abel nach und nach immer weniger.
Noah hingegen mochte ich immer mehr, auch wenn er zu Anfang einem merkwürdig vor kommt. Doch er ist einfach jemand, der sich nicht den Oberflächlichkeiten seiner Familie beugt und versucht irgendwie mit seinem Leben zurecht zu kommen.
Noah bringt Max Leben, welches bisher in geordneten Bahnen verlief und in Termine eingeteilt ist, mit einem Mal durcheinander. 
Und Max fühlt sich in Gegenwart von Abel nicht mehr wohl, weil er sich dann viel kleiner, weniger von Bedeutung fühlt und von Abel oft nicht richtig beachtet wird.
Über Abels und Noahs Familie erfährt man doch eine ganze Menge, doch die Familie von Max wird da eher übergangen, das tut der Handlung aber keinen Abbruch.

Bei dem Titel der Buches "Harlekin" bin ich erst davon ausgegangen, das es etwas mit dem Protagonisten Max zu tun hat, aber dann habe ich fest gestellt, dass der Harlekin viel eher die Gefühlswelt von Noah darstellen soll.
Auch die Überschriften der Kapitel haben mir sehr gefallen und waren schon fast ein kleines Rätsel, was im kommendem Kapitel geschehen könnte. Zum Beispiel: 
"16. Kapitel, in dem dass Herz still und heimlich fremdgeht".
Auch die Dialoge waren wirklich super und man hatte oft was zu lachen.
Die Illustrationen haben mich schon in "Chaosprinz" begeistert, denn der Zeichenstil ist wirklich schön, auch wenn ältere Personen oft jünger wirken, wie zum Beispiel bei Max, aber dafür hat sein Aussehen zu seinem Charakter gepasst.
Und die Illustrationen lassen trotzdem noch genug Raum für eigenen Vorstellungen, denn es wurden nur einzelne kleine Szenen nach gestellt.

Eigentlich hat die Story keinen besonderen Spannungsbogen, wie zum Beispiel durch eine plötzliche Entführung oder etwas in der Art, weil es eben um eine Liebesgeschichte geht, doch trotzdem war sie mitreißend. Man wollte die ganze Zeit, dass sich Max von Abel trennt und sich Noah zu wendet, aber Max hat einen immer hingehalten, sodass man einfach wissen musste wie es weiter geht.
In einem Moment war die Geschichte traurig und mir kamen die Tränen und ein paar wenige Seiten weiter habe ich wieder angefangen zu lachen.

Eine Story die mit den witzigen Dialogen überzeugt und mich mitgerissen hat. Die Illustrationen waren schön anzusehen. Ich konnte lachen und auch mal die ein oder andere Träne vergießen.
Wer "Chaosprinz" mochte wird auch an dieser Geschichte seine Freude haben.

 4 1/2 von 5 Blumen

Nähere Infos zu der Autorin gibt es auf ihrem Blog: 
http://myblog-libbyreads.blogspot.de/p/libby-reads-ist.html


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer über Kommentare, ob es nun Verbesserungsvorschläge, Lob oder etwas anderes ist was euch auf der Seele lastet, immer her damit =)

 
"Dreamer" Design by Mira @CopyPasteLove