Blogtour Ankündigung


Sandra Busch & Sandra Gernt: Splitterseelen

Freitag, Januar 24, 2014





Titel: Splitterseelen
Autoren: Sandra Busch & Sandra Gernt
Genre: Urban Fantasy, Gay Romance
Seitenzahl: ca. 238
Preis: 5,98€ (Ebook) und 12,99€ (Broschiert)
Meine Wertung: 5 Blumen

 Jason glaubt nicht an Schutzengel. Er weiß schließlich genau, dass es sie gibt, denn er hat seinen persönlichen Engel namens Calael nicht bloß gesehen, sondern mit ihm auch gesprochen. Ansonsten führt er ein normales Leben.

Bis zu dem Morgen vor seinem 21. Geburtstag, als ihm ein fremder Mann in seinem Schlafzimmer auflauert. Ehe sich Jason versieht, wird er durch den Spiegel geschleudert und anstelle des Glases zersplittert seine heile Welt in tausende Scherben. Doch bestimmt wird ihm auch in dieser Notlage Calael zu Hilfe eilen. Oder etwa nicht?


"Etwas hatte ihn geweckt."

Eines Nachts wird Jason von Calael beschützt. Von da an sieht er in Calael seinen persönlichen Schutzengel.
Doch kurz vor seinem 21. Geburtstag erscheint ein merkwürdiger Mann in Jasons Zimmer und nennt sich selbst einen Dämon. Dieser Mann zieht Jason in die Welt jenseits der Spiegel und warnt ihn vor Calael.
Doch kann man einem Dämon trauen und ist Calael wirklich so böse?

Am Anfang hat Jason gewaltige Probleme die Welt Udeah, jenseits der Spiegel zu akzeptieren. Das selbe gilt für all die Wesen, die ihm begegnen und die Dinge die ihm geschehen. Alles ist völlig neu für ihn und meistens auch ziemlich erschrecken, denn als Mijo, der Dämon, und Jason fliehen müssen begegnen sie eine Menge Wesen, die ihm nichts gutes wollen.
Mijo stört Jasons bisheriges Weltbild, in dem es keine Monster oder eine andere Welt gab und Calael sein Beschützer ist. Bisher hat sich Jason immer auf Calael verlassen können und würde ihm sein Leben anvertrauen, weil Calael in 2 Jahre lang vor jeglicher Gefahr beschützt hat. Doch Mijo erklärt Jason was wirklich hinter den Rettungsaktionen von Calael steckt, doch sagt Mijo da wirklich die Wahrheit?
Jason möchte am Glauben con Calael festhalten, denn wer glaubt einem Dämon oder sagt dieser vielleicht doch die Wahrheit??
Das sind Fragen die sich Jason stellt und auf die er nicht so schnell eine Antwort erhällt.

Bei Calaels Schwester wusste ich bis zum Schluss einfach nicht wie ich sie einschätzen sollte, ob sie nun zu den guten oder doch den bösen gehört oder ob sie vielleicht doch eher ihren eigenen Plänen verfolgt.

Erzählt wird aus den Perspektiven von Jason, Mijo und Calael.
Die Charaktere sind fast alle anders, asl wie ich sie zu Beginn der Geschichte eingeschätzt hatte.
Calael zum Beispiel, da müsste man meinen er wäre ein starker, selbstbewusster Prinz und merkt dann, dass dieser auch seine Ängste hat.
Aber auch Mijo, den man als Dämon doch eher für ein wenig herzlos halten würde zeigt, dass er einfach nut Nähe braucht und eine Person, der er vertrauen kann.

Mit Udeah wurde eine völlig neue Welt geschaffen mit mal ganz anderen Kreaturen, als die die man schon kennt. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht diese andere Welt kennen zu lernen.

Wie die meisten Geschichten von Sandra Gernt und Sandra Busch war dieses Buch wirklich ein kleines Highlight für mich und ich habe es sehr gerne gelesen.
Besonders die neue Welt hat mich positiv überrascht, da es auch mal was völlig anderes war, als die Geschichte die man so kennt.
Fans dieses Genres sollte auf jeden Fall einen Blick in das Buch riskieren.

5 von 5 Blumen


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer über Kommentare, ob es nun Verbesserungsvorschläge, Lob oder etwas anderes ist was euch auf der Seele lastet, immer her damit =)

 
"Dreamer" Design by Mira @CopyPasteLove