Blogtour Ankündigung


[KR] Carol Grayson: Schlangenaugen

Donnerstag, März 27, 2014








Titel:  Schlangenaugen
Autor: Carol Grayson
Genre: Gay Western Romance
Seitenzahl: 68
Verlag: MCK Verlag
Erschienen am: 13. Januar 2014
Preis: 2,99€ (E-book) und 9,90€ (Broschiert)
Meine Wertung: 4,5 Blumen







In Louisiana führt das Schicksal die beiden Ausgestoßenen André LeClerq, einen notorischen Spieler, und Joseph St. Cloud, einen blinden Passagier, auf einem Mississippidampfer zusammen. Es herrscht Bürgerkrieg zwischen den Nord- und den Südstaaten. Die beiden müssen auf ihrer gemeinsamen Reise so einige Abenteuer bestehen und werden schnell Freunde. Als sie sich endlich eingestehen, dass sie mehr als Freundschaft verbindet, ist der Krieg fast zu Ende. Doch mittlerweile teilen sie mehr als ein Geheimnis miteinander. Werden sie zwischen Rassenhass und Leidenschaft einen gemeinsamen Weg für sich finden? 


Schon nach der ersten Seite habe ich mich gut in das Jahr 1843 in Lousiana hineinversetzt gefühlt. Dies fiel auch sehr leicht durch die gut beschriebene Atmosphäre, die zu dieser Zeit in Lousiana herrschte, als Sklaven zur Normalität gehörten.
Zu diesen gehört auch Joseph St. Cloud. Doch er ist kein gewöhnlicher Sklave, nein, er ist auch noch der Sohn vom Herrn der Plantage, auf welcher er arbeitet. Joseph fühlt sich aber nirgend richtig zugehörig, da seine Mutter eine Sklavin war, arbeitet auch er dort. Doch wirklich wie ein Sklave wird er auch nicht behandelt, weil er eben der Sohn des Herrn der Plantage ist, deswegen meiden ihn die anderen Sklaven. 
Seine Mutter wurde nach seiner Geburt weiter verkauft und so bleibt ihm nur noch die weise Dame Bo, die Joseph in diesem Dunkel Hoffnung gibt. Unter ihrer Führung wächst Joseph auf und lernt lesen und schreiben.

Andre Leclerq dagegen ist ein kleiner Gauner und Spieler. Seine Mutter starb bei der Geburt und so wurde er von ihrer Freundin aufgezogen.
Leider wird Andre vom Sheriff dazu angehalten die Stadt zu verlassen, als Andres falsch spielen aufgedeckt wird.
Zur selben Zeit ist auch Joseph in der Stadt, da er von der Plantage fliehen konnte und so begegnen sich dieses 2 Schicksale von 2 so unterschiedlichen Menschen.

Dafür, dass die Geschichte so kurz war, wurde die Tiefe der Charaktere eigentlich ganz gut ausgearbeitet, auch wenn ich mir da ein wenig mehr gewünscht hätte, auch weil es teilweise ziemlich schnell voran ging.

4 1/2 von 5 Blumen

... die Autorin, Carol Grayson, für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.




Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer über Kommentare, ob es nun Verbesserungsvorschläge, Lob oder etwas anderes ist was euch auf der Seele lastet, immer her damit =)

 
"Dreamer" Design by Mira @CopyPasteLove